Kein Hass da

Suburban Concerts presents: Kein Hass da (Bad Brains auf deutsch // Hamburg) und Cleansweep (Punkrock // Hamburg)!

Freitag, 01. August 2014
Doors: 21 Uhr

Mi, 20.08.2014: Konzert: Revolte Springen

Veröffentlicht: Juli 10, 2014 in Konzert

revoltespring a3 druck

Konzert mit: REVOLTE SPRINGEN am Mittwoch, den 20. August 2014

Sie machen Theater und Musik, Texte und Choreographien. Sie rocken die Straße, die Bühne, den Park, das besetzte Haus und diesmal auch das Anna&Arthur. Das Programm von Revolte Springen ist ein Mix aus Trash und Blechdosen, eine Legierung aus Straßenmusik und Punk, eine Attitüde von Chaos, Lebensfreude und Wut. Im Wesentlichen werden Songs wahlweise mit viel Herz oder aber auch mit anarchischen Choreographien performt.

Revolte Springen bezeichnen sich selbst als so etwas wie ein Kollektiv. “Unser politisches zu Hause ist grob gesagt die außerparlamentarische Linke irgendwo zwischen Menschenrechten und Chaotengeschichten, zwischen Antimilitarismus und Antifa, zwischen Sekt und Selters. Kulturell liegen die Wurzeln bei vielen in der politischen Straßenmusik mit Ausflügen zum Punk oder zum Trashtheater.”

Revolte Springen besteht derzeit aus 11 Personen, unter anderem aus Bands wie Früchte des Zorns, Konny, die Guten und Zirkus Antitüde.

http://www.revolte-springen.de

Beginn: 21 Uhr

Queer getanztSchLAu Lüneburg e.V. lädt zur Summer Edition der polysexuellen Soli-Party Queer getanzt!

Samstag, 30. August 2014
Doors: 22 Uhr

Wie immer gilt: Kenne deine Grenzen und respektiere die von anderen Besucher_innen. Homophobie, Sexismus, Rassismus und andere Moppelkotze sind nicht willkommen.

 

Sa, 26.07.2014: Keine Schönheit ohne Gefahr #12

Veröffentlicht: Juli 1, 2014 in Party

New Cats on the Block präsentieren: Keine Schönheit ohne Gefahr – Teil 12!

Endlich angekommen: Auch die 12. Ausgabe der Partyreihe Keine Schönheit ohne Gefahr findet wieder im Lüneburger Anna & Arthur statt – diesmal an einem Samstag und wie gewohnt mit viel Nebel und natürlich lauter, guter Musik aus den Bereichen Wave, Gothic, Punk, Minimal, Batcave, Industrial, Dark Electro, Post Punk, Underground 80es und Zeugs!

DJs:
* Slow Pulse Boy
* Scripted Reality
* Thedi

Samstag, 26. Juli 2014
Doors: 23 Uhr

Wie immer gilt: Kenne deine Grenzen und respektiere die von anderen Besucher_innen. Homophobie, Sexismus, Rassismus und andere Moppelkotze sind nicht willkommen.

Caleya

New Cats on the Block präsentieren: Caleya (Post Hardcore-Screamo), Grand Griffon (Hardcore) und Betty Oetker (Hardcore)!

Caleya
Die Hamburger Post-Hardcore/Screamo-Band debütierte 2008 mit der EP “Maelstrom”, es folgten 2010 die LP “These Waves Will Carry Us Home” und ein Jahr später das Album „Trÿmmermensch”. CALEYA erschaffen auf ihrem dritten Album KONVOLUT eine vertonte, menschliche Erlebnis- und Gefühlswelt. Setzen sie in ein Zwielicht aus drückender Brachialität und leiser Zerbrechlichkeit. Eingerahmt in lyrische Empfindungen, ergeben die sechs Songs auf KONVOLUT ein forderndes Gesamtwerk, welches nach Gehör verlangt.

Grand Griffon
Musikalisch könnte man GRAND GRIFFON im ersten Moment über einen Kamm mit all den deutschsprachigen Emo-Punk-Bands scheren, doch damit würde man ihnen nicht gerecht werden. Statt belanglos vor sich hinzuplätschern, knallt einem die Band mit klassischer HC-Punk-Kante Lieder um die Ohren, die abwechslungsreich und eingängig sind. Es wird zwischen Melancholie und Rastlosigkeit gependelt, während jedes Stück musikalisch und gesanglich die Stimmung perfekt einfängt. Gerade auch Helges Stimme, die vielen noch von ESCAPADO bekannt sein wird, lässt einen mit der Band schnell warm werden.

Betty Oetker
Melodischer, punk-lastiger Hardcore, ohne Strophen und Refrains, deren neuste Platte „Barricades“ gerade frisch bei Ampire Records erschienen ist.

Samstag, 19. Juli 2014
Doors: 20 Uhr

Wie immer gilt: Kenne deine Grenzen und respektiere die von anderen Besucher_innen. Homophobie, Sexismus, Rassismus und andere Moppelkotze sind nicht willkommen.