28.02. 24 Jahre KiEw Jubiläumsfest

Veröffentlicht: Februar 23, 2015 in Konzert, Party

10450792_10153024835029004_8424570427337469405_nAlle den Kalender zücken:
Am 28. Februar findet das 24 Jahre KiEw Jubifest im Anna & Arthur Lüneburg statt (nur 2 Monate zu spät)!
Natürlich wieder mit den 8bit-Chaoten von Naomi Sample And The Go Go Ghosts, die unermüdlich immer wieder eingeladen werden – und weiteren Musikprojekten – an diesem Abend Ecstasphere (Raumklang Music) aus Hamburg und SaturmZlide (Hands) aus Lüneburg mit einem Special Extended Set.
Und KiEw treten vielleicht auch auf, mal schauen, die werden ja langsam alt und so.
Aber es gibt Bier.
Und Party und so.
Nicht nur für Lüneburger.
Dabei!

Samstag, 28.02.2015
Einlass: 19h
Beginn: 20h

live:

KiEw
(Experimental Industrial / Out Of Line // Lüneburg)

SaturmZlide
(Industrial Fusion / Hands // Lüneburg)

Ecstasphere
(Melodic Rhythmic Noise / Raumklang // Hamburg)

Naomi Sample & The Go Go Ghosts
(8bit Electro Punk / Musikfladen // Lüneburg)

+ Aftershowparty mit:
Ophelia The Suffering
Toxic Garden
Scripted Reality
Thedi

Präsentiert wird die Sause von den New Cats On The Block, der Einlass erfolgt gegen eine Solispende!

Mehr Infos:
NAOMI SAMPLE & THE GO GO GHOSTS:
Die Lüneburger Anarcho-8-Bit-Popper vom Label Musikfladen haben sich im Laufe der letzten
sechs Jahre durch Deutschland gepöbelt und mit einem Augenzwinkern jedes gängige
Bühnenklischee sowohl bedient als auch im selben Atemzug zunichte gemacht. Wo Timmo, Nolde
Europa und Naomi Sample auftreten, herrscht nicht selten der Ausnahmezustand. Ob
Feuerwerkskörper, Bierschlachten, die Pogonäse (ein Tanz, der das familiäre Ritual Polonäse im
Pogochaos untergehen lässt), hier bestimmen Witze auf unterstem Niveau die Musik und nicht
umgekehrt. Nicht selten trägt sich dies aufs Publikum über und dann versöhnen sich für gute 40
Minuten Punker, Popper, Raver und Rocker zur grenzenlosen Feierei.
www.naomisample.de
www.facebook.com/pages/Naomi-Sample-And-The-Go-Go-Ghosts/288688137824998

ECSTASPHERE:
Ecstasphere ist ein Soloprojekt der multidirektionalen Musikerin Ophelia The Suffering. Hier treffen tiefe, warme Rhythmic Noise-Flächen auf komplexe Beatstrukturen und sphärische Soundscapes. Kombiniert mit Elementen aus Industrial, Electronica, IDM, klassischer Musik und dem gelegentlichen Einsatz von Ophelias Stimme ergibt sich ein einzigartiges Klangbild, das sich durch harte Kontraste und eine dichte, eindringliche Atmosphäre auszeichnet. 2014 erschien das Debütalbum „Feed Your Head“ auf Raumklang Music, Anfang 2015 sollen die Arbeiten am neuen Album abgeschlossen werden.
www.facebook.com/Ecstasphere

SATURMZLIDE:
Heimspiel für SaturmZlide in Lüneburg!
Nach insgesamt drei CD Veröffentlichungen und unzähligen Konzerten, u.a. WGT Leipzig, Maschinenfest, Elektroanschlag, hat er sich entschieden unveröffentlichtes Material im Vorprogramm von Kiew zu spielen.
Wer bereits eine seiner zahlreichen Shows gesehen hat, weiß dass es bei Alexander Marco experimentell und außergewöhnlich zur Sache geht. Macht euch etwas gefasst! Der laZercowboy ist wieder on the Road!
www.facebook.com/saturmzlide

KIEW:
Verzerrte Stimmen und avantgardistische Geräusche gehören ebenso zu einem KiEw-Konzert wie fein geregelte Klangstrukturen und exzessive, grenzüberschreitende Instrumente-Soli. Dabei bedient KiEw nicht nur ein Musikgenre, sondern durchbricht die Grenzen zu Techno, Breakcore, Noise und Punk.
Die experimentellen Musikperformancekünstler, die sich in letzter Zeit bewusst etwas rar gemacht hatten, kommen an diesem Abend mit einem Special Liveprogramm im Gepäck auf die Bühne – so wird es neben einigen Liveraritäten aus 24 Jahren Bandgeschichte auch einen Ausblick auf das kommende KiEw-Album mit neuem Material geben und natürlich die ein oder andere Überraschung!
www.kiew.org
www.facebook.com/kiewofficial

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.