Sa., 11.07.15 Shirlette Ammons „Language Barrier Tour 2015“

Veröffentlicht: Juni 16, 2015 in Konzert, Veranstaltungen, Vergangenes

tumblr_m749aaHEWW1rxugs5o1_1280

in Kooperation mit dem AStA Kultureferat laden euch eure Kätzchen mal wieder zu einem wunderbaren Konzert + Vortrag ein, aber lest selbst:
SHIRLETTE AMMONS, einigen vielleicht bekannt von der „PURPLE VELVET Tour“ 2014 mit Sookee und weiteren großartigen Rap-Künstler*innen, kommt am 11. Juli ins Anna&Arthur! Nicht nur das, sie hat auch noch diesen spannenden Vortrag im Gepäck: „Bentley Mode: Paradiesvogel Hip Hop, der die Grenzen des Möglichen neu auslotet“

19 Uhr: Einlass


Shirlette Ammons_Bentley19:30 Queerfeministischer Vortrag „Bentley Mode – Paradiesvogel Hip Hop“

Gladys Bentley war eine Sängerin der Harlem Renaissance der 1920’er Jahre, die ihre hypermännliche Erscheinung durch ihren weißen Smoking und Zylinder bis zum Exzess zelebriert hat. Sie flirtete mit den weiblichen Teilen des Publikums während sie bekannte Lieder mit veränderten Lyrics in verruchte Neuinterpretationen mit Drag Queens als Backgroundtänzer*innen inszenierte. Bentley Mode [bent-li: mu:d] Substantiv: Ein Identität, die sich nicht den gesellschaftlichen Normen beugt. Sich nicht zu verstecken, sondern ein Paradiesvogel zu sein. Etwa selbstbewusst das eigene Schwarzsein zu leben anstatt sich gesellschaftlich Schwarz machen zu lassen. Oder, sich nicht von der Gesellschaft queer zuschreiben zu lassen, sondern die eigene, queere Identität in vollen Zügen ausleben, Sexualität von veralteten Moralvorstellungen loslösen und Unsicherheiten mit Selbstvertrauen gegenübergetreten. In ihrem Workshop wird Shirlette Songs von ihrem Album „T4GB“ vorstellen, die diesen Bentley Mode illustrieren. Daneben wird sie euch sowohl Künstler*innen vorstellen, die den Bentley Mode heute verkörpern (Mykki Blanco, Angel Haze…) als auch den historischen genreübergreifenden Kontext von Bentley Mode darstellen (Grace Jones, Sylvester). Der Workshop findet in englischer Lautsprache statt! … vor dem Konzert.

English workshop info: In 2012, I came across an essay about Gladys Bentley, a 1920’s blues singer and “bulldagger”. I became very fascinated with her life and story as a performer. Bentley dressed in a suit and top hat and performed explicit versions of popular songs backed by a chorus of drag queens. Bentley took many risks to present herself as gender queer in an era when gender queerness was highly taboo.

21:30: Konzert

zum reinhören:
http://shirletteammons.com/?page_id=60

 

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.