28.08.15 – Jagtvej 69

Veröffentlicht: August 24, 2015 in Veranstaltungen, Vergangenes
Am Freitag den 28. August läuft ab 19h:
jagtvej69Hintergrund des Films:
Das Ungdomshuset (dänisch: das Jugendhaus) war ein Gebäude im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro.
Ursprünglich war es Zentrum der beginnenden Arbeiterbewegung Kopenhagens.
Viele Demonstrationen und Kundgebungen gingen vom Haus aus, zum Beispiel der „Sturm auf die Börse“ 1918, als von Anarchisten geleitete Arbeitslose die Kopenhagener Börse gewalttätig angriffen. 1910 hielt die Zweite Internationale die Internationale Sozialistische Frauenkonferenz im Haus ab, unter anderem weilten und wirkten im Haus Lenin, Rosa Luxemburg und Clara Zetkin.
 1982 stellte die Stadt Kopenhagen das Haus nach einer Besetzung als Jugendzentrum zur Verfügung. Es fungierte seitdem als Treffpunkt der Undergroundszene und verschiedener politischer Gruppen sowie als Veranstaltungsort von Konzerten und Festivals.
Das Ungdomshuset war seit 1999 Gegenstand einer Kontroverse zwischen der Stadt, den Nutzern des Hauses und der evangelischen Glaubensgemeinschaft Faderhuset (dänisch: Vaterhaus), an die es verkauft wurde.
Nach dem Verkauf blieben die bisherigen Nutzer im Haus und besetzten es. Neben politischen Initiativen für den Erhalt des Hauses kam es zu militanten Protesten . Im März 2007 wurde das Gebäude geräumt und abgerissen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.